Historie

1966

eröffneten Christina und Erwin Ulmer in der Nähe des heutigen Kaufhauses „Karstadt“ den „Hosenladen“ in der Hussenstraße in Konstanz. Angeboten wurden speziell Herrenhosen, später wurde das Sortiment um Damenhosen erweitert.

1972

übernahm das Ehepaar Ulmer die Boutique „Elisabeth“ in der Hussenstraße und gründete den „Men Shop“, in dem ein junges, modisches Herrensortiment angeboten wurde.

1976

zog das Sortiment der Damenhosen in den neuen „Lady Shop“ in der Hussenstraße 12, der heutigen „Ulmer Modemeile“. Dabei wurde das Angebot um Oberteile erweitert.

In den folgenden Jahren wurden die Geschäfte laufend umgebaut und renoviert.

1994

wurde im Zuge der Neugestaltung des Augustinerplatzes in Konstanz die „Modegalerie women“ gegründet.

1997

eröffnete auf vielfachen Wunsch der Herren in unmittelbarer Nachbarschaft die „Modegalerie men“.

2000

trat Sohn Christian Ulmer in das Unternehmen ein und begann zusammen mit seinen Eltern eine umfassende Neustrukturierung. „Hosenladen“ und „Men Shop“ wurden aufgegeben.

Die „Ulmer Modemeile“ wurde eröffnet.

Im gleichen Jahr zogen „Modegalerie men“ und
„Modegalerie women“ zusammen unter ein Dach und vereinigten sich so zur
„Modegalerie women & men“.

2008

wurde das neue Konzept „Modeforum“ in der Rosgartenstraße 27 in Konstanz eröffnet.

2012

fiel die Entscheidung für ein neues, spannendes Projekt in der Neugasse 27 in Konstanz. Die Eröffnung des „N27“ erfolgte im März 2013.